A10 Center, Wildau


Bild vergrößern

Premiere in Wildau bei Berlin: Am 6. April 2011 wurde die neue Einkaufspromenade des A10 Centers am südlichen Berliner Autobahnring mit mehr als 60 zusätzlichen Shops, Cafés und Restaurants feierlich eröffnet. Damit verfügt das modernisierte A10 Center jetzt über insgesamt rund 200 Fachgeschäfte, Gastronomie- und Servicebetriebe auf ca. 66.000 m2 Verkaufsfläche. Mehr als 1.000 Menschen arbeiten nun in der Einkaufsgalerie – etwa 400 mehr als zuvor. Das Investitionsvolumen für den Neubau und die Modernisierung des Bestandscenters betrug rund 60 Mio. €. Das 1996 eingeweihte A10 Center befindet sich seit Anfang 2010 im Eigentum der Deutsche EuroShop und wird seitdem von der europäischen Shoppingcenter-Marktführerin ECE gemanagt. Es zählt zu den größten und bekanntesten Einkaufszentren in Berlin und Brandenburg.

Mit dem Neubau und der Modernisierung des Bestandscenters, das noch bis zum Herbst 2012 schrittweise umstrukturiert wird, präsentiert sich ein ganz neuer Branchen- und Mietermix im A10 Center. Neben den bereits ansässigen Fachgeschäften wie Real, Karstadt Sports, Peek & Cloppenburg, C&A, H&M, Esprit, MediMax und Bauhaus bereichern jetzt viele neue Ladenkonzepte das Angebot. Bei der Neuvermietung wurde besonderer Wert auf junge und hochwertige Mode gelegt. Zu den Neumietern gehören im Modebereich u. a. Tommy Hilfiger, Jack Wolfskin, Jack & Jones, Kookai, Mexx, Marc O’Polo, s.Oliver, Street One, Cecil, G-Star Raw, Bench und Zero. Dazu kommen weitere neue Fachgeschäfte wie zum Beispiel Tamaris (Schuhe), Triumph (Lingerie), Rossmann (Drogerie), Fielmann (Optiker), myToys (Spielwaren), Depot (Wohn-Accessoires) sowie ein Nordsee-Restaurant.

Von den bereits bisher im A10 Center ansässigen Mietern haben einige ihre Geschäftsflächen zum Teil erheblich vergrößert – so zum Beispiel die Buchhandlung Thalia, das Schuhhaus Görtz, die Parfümerie Douglas, der Juwelier Christ oder der Optiker Apollo.

Neben Einzelhandel verfügt das „A10“ über vielfältige Freizeitangebote wie beispielsweise ein Kino, ein Bowling-Center, ein Fitness-Center sowie das „Bambooland“ für Kinder.

Besonders spektakulär ist die moderne Innengestaltung des neuen Centerbereichs mit einer großen ellipsenförmigen Eingangshalle und zwei eleganten Ladenstraßen, in denen stilisierte Bildmotive Sehenswürdigkeiten aus Berlin und Brandenburg zeigen. Ein innovatives Farb- und Lichtkonzept sowie gemütlich gestaltete Verweilzonen runden das moderne Mall-Design ab.

Im Einzugsgebiet des A10 Centers, das nach der Gesamtfertigstellung über ca. 4.000 kostenlose Pkw-Stellplätze verfügt, leben insgesamt mehr als 1,2 Mio. Menschen. In unmittelbarer Nähe der Einkaufsgalerie entsteht der neue Hauptstadt-Flughafen „Berlin Brandenburg International“ (BBI), der am 3. Juni 2012 in Betrieb gehen wird.

 

Lesen Sie weiter: Main-Taunus-Zentrum, Sulzbach

Zurück zu: Altmarkt-Galerie, Dresden