Main-Taunus-Zentrum, Sulzbach


Bild vergrößern

Das Main-Taunus-Zentrum ist nun Hessens größtes Shoppingcenter: Am 17. November 2011 eröffnete der Erweiterungsbau des MTZ. Das Einkaufszentrum ist damit um rund 12.000 m2 auf insgesamt ca. 91.000 m2 Verkaufsfläche gewachsen. Mit ca. 70 neuen Geschäften sind nun insgesamt 170 Fachgeschäfte, Cafés, Restaurants und Dienstleistungsbetriebe im Shoppingcentervertreten sein. Insgesamt stehen den Besuchern rund 4.500 Parkplätze zur Verfügung, ca. 500 mehr als vor der Erweiterung. Es entstanden 540 zusätzliche Arbeitsplätze, so dass nun etwa 2.800 Menschen ihren Arbeitsplatz im Main-Taunus-Zentrum haben. Die Modernisierungs- und Erweiterungsarbeiten umfassen ein Investitionsvolumen von rund 75 Mio. €. und wurden realisiert von den Projektpartnern DWS, Deutsche EuroShop und ECE.

Mit den Erweiterungs- und Modernisierungs- maßnahmen wurde das Center den heutigen Anforderungen an eine hochwertige Einzelhandelsimmobilie angepasst. Um den Mietermix noch breiter und attraktiver zu gestalten, benötigte das Center dringend ein größeres Angebot an Ladenflächen. Dafür wurde der nördliche Parkplatz zwischen der Bundesstraße 8, dem bestehenden Parkhaus und dem Center überbaut. Im Erdgeschoss ist eine Mall entstanden, die die bestehende Ladenstraße zu einem Rundlauf ergänzt. Die zwei darüber liegenden Etagen dienen als Parkebenen. Mit dem neuen viergeschossigen Parkhaus auf der Südseite bietet das MTZ rund 4.500 kostenlose Parkplätze. Der Erweiterungsbau wird wie das bestehende Center mit Ökostrom und Fernwärme versorgt.

Das Main-Taunus-Zentrum wurde im Mai 1964 als eines der ersten Shoppingcenter in Deutschland eröffnet und zählt mit einem potenziellen Einzugsgebiet von etwa 2,2 Mio. Menschen und im Schnitt 39.000 Besuchern pro Tag heute zu den am stärksten frequentierten Einzelhandelsstandorten in Deutschland. Das MTZ gilt als Musterbeispiel dafür, wie eine Einzelhandelsimmobilie mit Hilfe von kontinuierlichen Modernisierungen und Marktanpassungen über Jahrzehnte erfolgreich geführt werden kann.

Ankermieter im MTZ sind Galeria Kaufhof, Breuninger, Media Markt, Karstadt, Peek & Cloppenburg, C&A, AppelrathCüpper, Zara, Anson’s und Rewe. Im Zuge der Erweiterung haben H&M und New Yorker ihre Ladenflächen vergrößert. Neu hinzugekommen sind ein Apple Store, Thalia, die Modelabel Hollister, Bench, G-Star und Kookai sowie die Weinkellerei Höchst, ein regionaler Wein- und Feinkostanbieter.

 

Lesen Sie weiter: Allee-Center, Magdeburg

Zurück zu: A10 Center, Wildau