Generationenfreundliches Einkaufen

Verantwortlich leben –
ein Artikel von Dr. Stephanie Dutzke-Wittneben, Sustainability Team, ECE Projektmanagement


Bild vergrößern

Die von der ECE betriebene Altmarkt-Galerie Dresden ist bundesweit eines der ersten Einkaufszentren, das der Handelsverband Deutschland (HDE) mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet hat.

Das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ zeichnet Einzelhändler und Einkaufszentren aus, in denen der Einkauf für Menschen aller Altersgruppen, Familien und Singles sowie für Menschen mit Handicap komfortabel und barrierearm ist. Älteren Menschen soll genauso wie Rollstuhlfahrern oder Eltern mit Kinderwagen ein angenehmer Aufenthalt ermöglicht werden. Die Altmarkt-Galerie Dresden liegt in einem sehr lebendigen und altersgemischten Bezirk. Hier kommen Jung und Alt zusammen, gehen einkaufen und schätzen die Aufenthaltsqualität im Center. Außerdem ist das Center verkehrstechnisch hervorragend angebunden und auch für Menschen mit Gehbehinderungen problemlos erreichbar.

Der HDE hat gemeinsam mit verschiedenen Unternehmen des Einzelhandels, mit Verbänden und Institutionen sowie „Wirtschaftsfaktor Alter“ ein einheitliches Verfahren für die Zertifizierung von Einzelhandelsunternehmen und Shoppingcentern entwickelt, das sich gemäß den geforderten Kriterien generationenübergreifend ausrichtet. So werden Einkaufszentren und Einzelhändler anhand eines Anforderungskatalogs durch geschulte Testerinnen und Tester geprüft. Die Anforderungen für die Zertifizierung eines Shoppingcenters beziehen sich unter anderem auf die Erreichbarkeit des Centers, die Zugangsmöglichkeiten ins Center, die Centergestaltung wie Beschilderung oder rutschfester Boden sowie das Serviceangebot und Serviceverhalten der Mitarbeiter.Damit ein Einkaufszentrum überhaupt zertifiziert werden kann, müssen nach den HDE-Anforderungen mindestens 70 Prozent der Geschäfte im Center ebenfalls zertifiziert werden.

Ziel der Zertifizierung „Generationenfreundliches Einkaufen“ ist, ein bundesweites und einheitliches Zeichen für generationenfreundliche Geschäfte zu kreieren, den Einzelhandel als Vorbild und Vorreiter für eine generationenfreundliche Zukunft zu positionieren, die Wirtschaft für die sich wandelnden Bedürfnisse der Kunden zu sensibilisieren und eine einheitliche Vorgehensweise zu definieren. Viele Deutsche-EuroShop-Center erfüllen schon heute einen Großteil der Zertifizierungskriterien für das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“. Nach der Altmarkt-Galerie Dresden sollen schon bald auch weitere Center der Deutsche EuroShop mit dem Qualitätszeichen ausgezeichnet werden, u.a. das Main-Taunus-Zentrum, das Rathaus-Center Dessau sowie die Stadt-Galerie Passau.

 

Lesen Sie weiter: Deutschland

Zurück zu: Ökonomie meets Ökologie