Nachtragsbericht

Mit Wirkung vom 1. Januar 2012 hat die Deutsche EuroShop AG 5,1 % an der Rathaus-Center Dessau KG erworben und ihren Anteil auf 100 % aufgestockt. Der Kaufpreis betrug 5,9 Mio. € und wurde Anfang 2012 geleistet. Des Weiteren wurden mit Wirkung zum 1. Januar 2012 rund 11 % an der Allee-Center Hamm KG (Kaufpreis 8,9 Mio. €) und 0,1 % an der Rhein-Neckar-Zentrum KG (Kaufpreis 0,2 Mio. €) erworben. Die Deutsche EuroShop AG hält hier nun ebenfalls 100 % der Anteile. Die Kaufpreise wurden bereits Ende des Jahres 2011 gezahlt und sind am Bilanzstichtag in der Position Sonstige Vermögensgegenstände enthalten. Aus diesen Anteilskäufen ergeben sich aktive Unterschiedsbeträge gemäß IFRS 3 in Höhe von 0,5 Mio. €.

Zwischen dem Bilanzstichtag und dem Tag der Konzernabschlusserstellung sind darüber hinaus keine weiteren Ereignisse von wesentlicher Bedeutung eingetreten.

Lesen Sie weiter: Grundsätze

Zurück zu: Nicht relevante Teilberichte