3. Investment Properties

Investment Properties

in T€ 2011 2010
Buchwert zum 01.01. 2.700.697 1.990.980
Zugänge 77.067 77.956
Zugänge zum Konsolidierungskreis 274.767 600.323
Unrealisierte Marktwertveränderungen 54.301 31.333
Umbuchungen - 105
Buchwert zum 31.12. 3.106.832 2.700.697

Die Darstellung der Entwicklung der Investment Properties wurde im Berichtsjahr In Bezug auf Zugänge/Investitionen geändert.

Die Objekte sind grundpfandrechtlich besichert. Es bestehen Grundschulden in Höhe von 1.472.149 T€ (Vj. 1.288.156 T€). Die Mieteinnahmen der nach IAS 40 bewerteten Objekte betrugen 189.975 T€ (Vj. 144.189 T€). Die direkt zurechenbaren betrieblichen Aufwendungen betrugen 18.333 T€ (i. Vj. 15.212 T€).

Die Zugänge beinhalten Investitionen für die Erweiterungsmaßnahmen in Dresden, Wildau und Sulzbach sowie laufende Investitionen in die Bestandsobjekte. Das Billstedt-Center (Erwerb zum 1. Januar 2011) und das Allee-Center Magdeburg (Erwerb zum 1. Oktober 2011) wurden erstmals im Berichtsjahr mit dem Fair Value bilanziert und als Zugang zum Konsolidierungskreis dargestellt.

Die unrealisierten Marktwertveränderungen betreffen die nach IAS 40 vorgenommenen Auf- und Abwertungen auf den Shoppingcenterimmobilienbestand.

Lesen Sie weiter: Finanzanlagen

Zurück zu: Sachanlagen